Dienstag, 1. September 2015

Ab in die Pilze! Denn sie sprießen schon......

.....  es ist ja schließlich meteorologischer Herbstanfang und auch die Pilzsaison geht bald wieder los!
Wenn ich in die Pilze will dann erwarte ich einen schönen, entspannten Spaziergang und ein tolles Erlebnis in der Natur. 



Aber die Pilze, die ich meine, haben 2 Beine und gehören zur Gattung der Stinkmorcheln!!!!!!

  
In der letzten Zeit hörte man immer öfter von einigen Hundemenschen, die unangenehme Begegnungen mit anderen Menschen. Unter anderem auch Hundehaltern. Und ich dachte mir nur: Puh, zum Glück habe ich eigentlich so gut wie immer meine Ruhe beim Spaziergang.

Aber nein! Heute sollte ich eines Besseren belehrt werden. 
Auch hier im beschaulichen Dörfchen, hinter den 7 Bergen bei den 7 Zwergen wachsen die Stinkmorcheln. Sie lauern einem auf und springen aus ihrer Deckung wenn man nicht damit rechnet!

Ich bin also mit meinen beiden Fellnasen im Dauerregen unterwegs. Das haben wir sehr genossen da wir wirklich komplett unsere Ruhe hatten. 
Stimpy lief, wie immer, an der Leine. 1. weil sie ja jagt und 2. weil sie mitten in ihrer Standhitze ist!
In der Spanbecker Feldmark, sind wie überall, nur landwirtschaftliche Fahrzeuge erlaubt, aber da hält sich auch keiner mehr so wirklich dran. Also fuhr ein Auto an uns vorbei und ich grummelte schon vor mich hin, da ich Ren dann immer lieber an die Leine nehme... 
Gut, das Auto parkte ca 8m von uns entfernt, ein Mann stieg aus, zog sich seine Regenjacke an und ging zum Kofferraum! Er drehte sich auch noch mal zu uns um. Im Regelfall grüßt man sich als Hundehalter ja so mitten im Feld. Aber da kam schon mal nichts. Und ich dachte nur: der wird doch jetzt nicht... Nein!!! das macht der nicht!!!! Neee, der sieht ja, dass ich meine beiden an der Leine habe! oh dooooch! Kofferraumklappe auf und beide Hunde, braune Labradore, schossen mit Bürste und kläffend auf uns bzw auf meine Hunde zu.

Da beide Leinen naß waren, flutschten sie mir, zudem war ich auch immer noch perplex, aus der Hand und Ren und Stimpy wollten sich verteidigen. Ich habe nur laut gerufern: Was soll das denn bitte? 
Der Gute setzte sich seine Mütze auf, drehte sich um und ging los! Ohne Leine, ohne Geschirr und ohne etwas zu der Situation zu sagen!!!!

Oooooooooooh! Da ist mir aber die Hutschnur geplatzt! Ich war in dem Moment aber erstmal damit beschäftigt meine 2 wieder zu mir zu holen und dann war er auch zu weit weg! 

So ein ............ (ihr müsstet jetzt eigentlich ein ganz lautes Piepen in den Ohren haben....! Auch jetzt bin ich noch stinksauer auf die Stinkmorchel!
Der kommt wahrscheinlich hierher weil er hier "in Ruhe" gehen kann, da tatsächlich wenig in der Feldmark los ist! Aber sowas geht doch mal gar nicht!!!!! 
Zudem ärgert es mich umso mehr dass ich jetzt immer noch hier wütend sitze und der ...... (piiiiiiiep) jetzt vermutlich mit ner Flasche Bier vor der Glotze hockt! 

Wie verhaltet ihr Euch denn wenn Euch sowas passiert? 
Grummelt ihr vor Euch hin oder stellt ihr Euch der Diskussion?
Ich bin ja dann meistens so perplex dass mir das Beste immer erst Stunden später einfällt!  

Ich kuschel mich jetzt mit den beiden auf's Sofa und versuche mich nicht mehr allzu sehr über dieses komische Gewächs zu ärgern!

Kommentare:

  1. Oh man! Das ist echt ein richtig blödes Erlebnis! Da kann ich deine Wut sehr gut nachvollziehen...So eine krasse Situation hatte ich zum Glück noch nicht. Aber ich kenne auch Momente, in denen ich denke: "Was soll das denn jetzt bitte? Muss das sein?". Zum Beispiel am Hundestrand. Gut, aber da erwartet man ja wenigstens Hunde. Im Wald, und wenn man seine Ruhe haben will, ist das natürlich doppelt blöd und sehr schade, dass der Mann so gar nicht reagiert hat. Ich bin meist auch zu geschockt, um was zu sagen. Inzwischen nehme ich mir aber vor, öfter was zu sagen, wenn mich was stört. Zum Beispiel, wenn ich gerade "bei Fuß" übe und ein anderer Hund angelaufen kommt..dann heißt es oft: "Ach, die wollen doch spielen". Ja klar wollen die das und das ist auch gut und schön, aber nicht wenn ich trainiere. Oder Kinder: Die ohne Aufsicht der Eltern angelaufen kommen und sich auf den Hund stürzen. Wenn dann was passiert, weil Frieda erschrickt, sind wir die Bösen.

    Hoffe ihr macht euch einen schönen Abend und vergesst den Vorfall ganz schnell!

    Liebe Grüße

    Jule mit Frieda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja! So langsam komme ich ein wenig auf Normaltemperatur :) Danke schön :)

      Solche Situationen sind immer nervig! Aber ich denke, sowas muss echt jeder Hundehalter mit- und durchmachen :(

      Habt auch einen schönen Abend
      viele liebe Grüße
      Steffi mit Ren & Stimpy

      Löschen
  2. Hallo!

    Oh man :-( Wir verstehen euch total. Wir hatten letztens auch so eine Begegnung mit einem Dobermann, welcher auf unseren angeleinten Beagle zu stürmte. Ich hab den Besitzer mehrfach höflich gebeten, seinen Hund an die Leine zu nehmen. Hat er nicht gemacht, weil "der tut ja nichts und will nur spielen". Das er dabei unseren Timmy total bedrängt hat und Timmy Angst hatte, hat er nicht geschnallt. Irgendwann bin ich auch ausgerastet und hab ihn angeschrien. So bin ich eigentlich nicht aber da hab ich meine gute Erziehung vergessen.

    Ärgere dich nicht wegen dem Idioten :-(

    Liebe grüße von uns

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach Mensch!
      Warum gibt es nur so viele Trottel? Und warum laufen die einem immer über den Weg?
      Echt nervig!
      Ich verstehe echt nicht dass manche so ingnorant sind und Stress provozieren....

      Es ebbt langsam ab :)

      viele liebe Grüße zurück :)

      Löschen
  3. Kenn ich. Alles davon. Emmely war ja auch vor kurzem läufig, zwar durfte sie ohne Leine laufen, sobald aber ein Hund in Sichtweite war und ich nicht wusste ob Rüde oder nicht, gings an die Leine.Dann weiß ja schließlich jeder Hundehalter, dass sein Hund auch besser an die Leine sollte - ja wir sind da wohl genauso gutgläubig wie ihr. Die meisten haben es nicht geschnallt, noch nicht mal wenn man gefragt hat, ob Rüde und ob kastriert. Vermutlich dachten die, ich würde eine Umfrage zur Geschlechterverteilung im Park machen oder so..
    Kluge Sprüche fallen mir leider auch im Nachhinein erst ein..

    Aber jetzt nicht mehr ärgern und den Abend genießen!
    Liebe Grüße
    Lizzy und das Indianermädchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihiiii! Das mit der Umfrage ist gut! Aber so gucken die Leute mich dann auch immer an wenn Stimpy läufig ist und ich nachfrage.
      Der beste Spruch kam bei der letzten Läufigkeit von einem Bully-Besitzer: Kastriert? nö! Gibt doch süßen Nachwuchs so mit den Schlappohren und dem lockigen Fell! Ich dachte echt mir fallen die Ohren ab! Tja, ich muss wohl wirklich an meiner Gutgläubigkeit arbeiten....

      Wir liegen jetzt gemütlich und fahren langsam wieder runter.....

      Ganz liebe Grüße zurück :)

      Löschen